Auf www.zahlengesichter.de präsentiert sich das Bistum Regensburg im Internet als Wohltäter der Gesellschaft. Ganz dem Zeitgeist folgend versprechen dort die Bistumsvertreter das Blaue vom Himmel:  „Wir wollen den höchsten Transparenzstandard, den es in Deutschland gibt.“ und „Die Menschen können sich darauf verlassen, dass wir nach bestem Wissen und Gewissen die Entscheidungen treffen.“

Wir nehmen die kath. Kirche und das Bistum Regensburg beim Wort und erweitern die „Zahlengesichter“ um jenen kirchlichen Entscheidungsbereich, der auf der Homepage des Bistums weggelassen wurde: die Aufklärung über den Missbrauch  von Kindern  und Jugendlichen durch klerikale Täter.

Wir möchten Sie deshalb auch mit den Worten des Generalvikars Fuchs vom Bistum Regensburg auf dieser Seite willkommen heißen:


„…wäre es sehr schön, (…) dass die Menschen, die das lesen und sich mit Neugierde in diese Zahlen reinklicken; dass diese die Zahlen auch mit den Gesichtern verbinden, die dahinterstehen. Und für die wir als Kirche letztlich auch verantwortlich sind.“

– Generalvikar Fuchs, Bistum Regensburg aus zahlengesichter.de

Jede Zahl hat ein Gesicht…


Hier gehts direkt zur Petition….


Dies ist eine Kampagne von:


Unterstützen Sie den bfg Bayern durch eine Beitragsmitgliedschaft oder beitragsfreie Solidaritätsmitgliedschaft.